Zahnkronen

Eine Zahnkrone ist ein Zahnersatz bei dem eine künstliche Krone über einen defekten Zahn gestülpt wird. Kronen finden dann Verwendung, wenn eine Reparatur des Zahndefekts mit einer Zahnfüllung nicht mehr möglich ist. Zahnkronen können aus verschiedenen Materialien angefertigt werden. Hier finden Sie Informationen was eine Zahnkrone ist, wann sie verwendet wird und welche Vorteile sie Ihnen bietet.

 

Was ist eine Zahnkrone?

Eine Zahnkrone ist ein Zahnersatz, der bei sehr stark geschädigten Zähnen Anwendung findet. Ist ein Zahn durch Unfall oder Karies so stark geschädigt, dass eine Reparatur mit Zahnfüllungen nicht mehr möglich ist, kommt die Zahnkrone zum Einsatz. Sie bietet dauerhaften Schutz vor Zahnverlust.

 

Kronen werden ebenfalls verwendet um beim Einsatz von Zahnprothesen (z.B. Telekopprothese) als Ankerpunkte zu dienen.  Materialien für Zahnkronen sind Metalle, Keramik oder Kunststoff.

Die Vollkeramikkrone

Vollkeramikkronen ist die ästhetisch anspruchsvollste Variante bei Zahnkronen. Sie frei von Metallen und wirkt sehr lebendig und natürlich. Sie ist von einem natürlichen Zahn nicht zu unterscheiden. Aussehen und Farbe werden exakt auf die natürlichen Nachbarzähne abgestimmt. Sie kommt deshalb vor allem im sichtbaren Bereich der Vorderzähne infrage.

Die Zahnkrone aus Metall

Zahnkronen aus Metall, auch Vollgusskronen genannt, bestehen in der Regel aus Goldlegierungen (Goldkrone) oder Stahllegierungen (Stahlkrone). Sie finden heute nur noch selten Verwendung. Da sie nicht zahnfarben sind, werden diese Kronen meist im nicht sichtbaren Backenzahnbereich verwendet. Sie sind sehr stabil und nutzen nur sehr langsam ab.

Die Verbundkrone

Die Verbundkrone ist die Kombination von Keramik- und Metallkrone. Das Gerüst der Krone wird aus Metall gefertigt, das dann mit Keramik verblendet wird. Die Tönung der Keramik wird wie bei der Vollkeramikkrone auf die natürlichen Zähne abgestimmt. Dadurch fügt sie sich harmonisch in den Gesamteindruck des Gebisses ein.

Wie wird ein Zahn überkront?

Die Zahnversorgung mit einer Zahnkrone erfordert einige Behandlungsschritte. Eventuell sind mehrere Sitzungen notwendig.

 

Der Zahnarzt untersucht zunächst die Zahnwurzel. Ist das Ergebnis zufriedenstellend, bereitet er den Zahn auf das Überkronen vor. Unter örtlicher Betäubung wird der Zahn abgeschliffen um der Krone später eine genügend große Auflagefläche zu bieten. 

 

Damit die Krone später beim Kauen nicht stört, wird sie dem individuellen Biss angepasst. Dazu wird ein Abdruck abgenommen, anhand dessen ein Zahntechniker die Krone passgenau herstellt.

 

Zum Schluss befestigt der Zahnarzt die Krone auf dem Zahn. Zwischen den Sitzungen wird der abgeschliffene Zahn durch ein Provisorium geschützt.

 

Der Experten-Tipp

Zahnkronen bieten einem defekten Zahn dauerhaften Schutz vor weiterer Schädigung oder Verlust. Wenn Sie sich für eine Keramik- oder Verbundkrone entscheiden, erhalten Sie darüber hinaus einen Zahnersatz, der sich harmonisch und unsichtbar in Ihr bestehendes Gebiss einfügt. Wir beraten Sie gerne bezüglich Behandlung, verfügbarer Materialien und Kosten.

 

Sie haben weitere Fragen?

Rufen Sie uns an unter 02162 / 12240 oder nutzen Sie einfach und bequem unser Kontaktformular.

Zahnarztpraxis M. Al-Zubi
Gladbacher Str. 214
41748 Viersen

Telefon: 02162 / 12240
Fax: 02162 / 351379


E-Mail:

info@zahnarzt-alzubi.de

Internet:

www.zahnarzt-alzubi.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Al-Zubi

Anrufen

E-Mail

Anfahrt